Hier ist ein Platz für Ihre Werbung reserviert. Preis für 1 Jahr 24 Euro plus gesetzl. MwSt. Empfehlungsprovision für IFO-Kunden 25% Anfrage wegen den SPAM-Mails bitte per Fax: 09621 / 429533

Hier ist ein Platz für Ihre Werbung reserviert. Preis für 1 Jahr 24 Euro plus gesetzl. MwSt. Empfehlungsprovision für IFO-Kunden 25% Anfrage wegen den SPAM-Mails bitte per Fax: 09621 / 429533

Hier ist ein Platz für Ihre Werbung reserviert. Preis für 1 Jahr 24 Euro plus gesetzl. MwSt. Empfehlungsprovision für IFO-Kunden 25% Anfrage wegen den SPAM-Mails bitte per Fax: 09621 / 429533

Preisliste für die Branchen-Linkliste, Eintrag unten:
Nur für bestehende IFO-Kunden: 25%-Vermittlungsprovision (als Empfehlungsmodell gedacht) möglich
Fremd- und Neukunden: Kosten für zwei Grundzeilen, 2 € / Mon. - mit Jahresvertrag 24,--€, jeweils plus gesetzl MwSt
Jede Zusatzzeile / J. 2 €, jede Verlinkung und Freischaltung zu Ihrer Internetseite 5 €.
Anfragen, wegen der anlaufenden SPAM-Mails bitte zukünftig wieder per Fax: 09621 / 429533

Alle R O T gekennzeichneten Firmen mit Internetadressen stellen sich mit unserem
" Internet-Einsteiger-Modell " (mehr Info dazu..) vor, sind Vertragspartner oder I-F-O Eigenabteilungen
Für die Richtigkeit der Einträge, Farbgestaltungen, Inhalte der Internetadressen und Druckfehler übernehmen wir keine Haftung.

Neue Suche und zurück zur Startseite klick hier auf Branchenbuch ABC
Photobatterie.de - GŁnstig Photobatterien kaufen!
Serviceseite 2: Batterien / Akkumulatoren
Beachten Sie auch bitte unsere ausgesuchten Werbebanner zum Anklicken (soweit vorhanden) zu diesem Thema auf dieser Seite -
funktionieren fast alle wie ein Onlineshop mit Sofortbestellungsmöglichkeit
Siehe auch unter Autoersatzteile allgemein und auch mit über 50 Filialen von Stahlgruber
Siehe auch unter Elektro allgemein
Siehe auch unter Akkumulatoren
Bitte klicken Sie hier zurück zur Startseite Batterien
Nebenberuflich Interesse an unserem Vertrieb vom www.DeutschlandBranchenbuch.de ? Dann klicke bitte hier
frei
Österreich
nach PLZ
Tschechei
nach PLZ
Schweiz
nach PLZ
Frankreich
nach PLZ
Polen
nach PLZ
Luxenburg
nach PLZ
Beneluxstaat.
nach PLZ
Italien
nach PLZ
Spanien
nach PLZ
England
nach PLZ
Dänemark
nach PLZ
Kroatien
nach PLZ
offen
Internetadresse,
Gerichtszeichen,
Ort , usw.
Servicetexte, Berichte und Hintergründe
Bezugsquelle falls vorhanden
 
Für eventuell falsch übermittelte Daten, Inhalte oder Schreibfehler übernehmen wir keine Haftung. Unsere Serviceseiten dienen nur als Hilfestellung.
 
Eine größere Auswahl / Übersicht von Serviceberichten / Tipps
finden Sie unter Serviceseiten.

Beachten Sie bitte auch in unseren Startseiten der Buchstaben A - Z, die Fußnoten *2 ,
jeweils schon mit einer eigenen Serviceseite zu den einzelnen Gruppierungen unseren
über 1000 Rubriken, mit fast 20.000 Querverbindungen zu artverwandten Rubriken.
 
Diese "Serviceseiten 2", wie bald alle über 1000 Rubriken unseres ABC's,
werden je nach freier Redaktionszeit und Berichtseingang zum jeweiligen Rubrikenthemea,
kostenfrei vielleicht auch mit Ihrer Hilfe, laufend ergänzt. Sollten Sie einen interessanten Beitrag,
mit einem jeweiligen Rubrikenthema unverbindlich
für uns bereit halten, dann bitte an unsere Faxnummerm senden, so bedanken wir uns schon im voraus.
Fax: 09621 / 429533
 

Amberg.
Wenn das Handy einmal verrückt spielt.
Oft kommt es vor das zum Beispiel durch Witterungsumstände, Sandstrand im Urlaub, Körperfeuchtigkeit oder Erschütterungen, die Handy-Akkus an den Kontaktstellen keine richtige Stromzufuhr mehr ableiten.
In diesem Fall kann es manchmal schon nützlich sein, wenn man den Akku vorsichtig entfernt, die Kontakte am Akku und im Gerät mit einem trockenen Tuch wieder sauber polliert und das Handy neu startet. Deckel wieder richtig einklinken. Eventuell müssen sogar einige Einstellungen wieder neu vorgenommen werden.
Sollte das Handy einmal nass geworden sein, muss es nicht gleich unbrauchbar sein, einfach so gut es geht öffnen, nicht mit Werkzeugen - wegen dem eventuellen Garantiefall, sondern mit einem trockenen Tuch reinigen, mit dem Mund trocken blasen und einige Tage an geschützer Stelle austrochnen lassen und dann wieder zusammenbauen. Auf keinen Fall dürfen die Akkupole einen Krichstrom oder Kurzschluss ausgesetzt sein!!!
I-F-O Recherchen
Herbert Olbrich
April 2010
Amberg.
Gefahren von losen Akkus sind nicht zu unteschätzen.
Immer häufiger werden Elektrowerkzeuge mit Akkus betrieben und der da oft vermeintlich harmlose Strom aus den Akkus darf nicht unterschätzt werden.
Akkus nie ohne den vorgesehenen Schutz, z.B. in einen Metallwerkzeugkoffer, zwischen losen Schrauben, oder Schraubenzieher legen, denn es könnte dadurch zu Kurzschlüssen zwischen den Metallteilen geben.
Dadurch können Brände oder sogar Explosionen entstehen!!!
I-F-O Recherchen
Herbert Olbrich
Mai 2009
  Forscher entwickeln Super-Batterie
Die Materialforscher des Massachusetts Institute of Technology, Gerbrand Ceder und Byoungwoo Kang, haben eine neue Superbatterie entwickelt, die innerhalb von Sekunden aufladbar ist. Damit könnte die neue Technologie der Lithium-Eisen-Phosphat-Batterien nicht nur Akkus für Laptops oder Handys revolutionieren, sondern auch helfen, dass Elektroautos schneller den gewünschten Durchbruch erzielen. So brauchen Elektroautos derzeit noch bis zu 8 Stunden um wieder einsatzbereit zu sein, mit den neuen Super-Batterien nur noch 5 Minuten. Die Leistungsdichte der Batterie ist um ein Vielfaches höher, dank einer glasartigen Schicht an der Oberfläche.
In einem Praxistest wurde bereits mittels einer kleinen Modell-Batterie bewiesen, dass sie extrem schnell Energie aufnehmen kann, innerhalb von zehn bis 20 Sekunden war sie vollständig aufgeladen. Eine in dieser Größe vergleichbare Batterie benötigt bisher etwa 6 Minuten. Derzeit ist es noch so, dass sowohl Metallhydrid-Akkus, wie auch modernere Lithium-Ionen-Batterien mehrere Stunden brauchen, um sich voll aufzuladen. Da nur die Verwendung, aber nicht die verwendeten Materialen etwas Neues sind, gehen die Wissenschaftler mit voller Überzeugung davon aus, dass diese Superbatterien in spätestens zwei bis drei Jahren auf dem Markt erscheinen werden.

April 2009
Weitere Infos:
www.grs-batterien.de
Batterien sollten nicht im Abfall landen,
denn Batterien gehören in spezielle Saammelanlaufstellen. Übrigens kann man Batterien auch recyceln........

Juli 2007
Frankfurt / Main
Gefahr für Akku - Pflegetipps für das Mobiltelefon und Geräte im Sommer und im Winter.
Faul in der Sonne liegen, im Meer abtauchen und sich am Strand aalen ist für viele der Innbegriff von Urlaub. Für das Handy ist all das die reinste Tortur. Um möglichst lange Freude am Mobiltelefon zu haben, empfehlen Experten im Sommer folgendes:
Sonne: Das Handy niemals in der prallen Sonne oder im Auto liegenlassen. Bei Oberflächentemperaturen von bis zu 70 Grad drohen irreparable Schäden, übrigens auch bei Digitalkameras, PDAs oder Laptops. Wer die Geräte dann anfasst, siskiert zudem Verbrennungen. Direkte Sonneneinstrahlung schadet vor allem dem Display. Die hohen Temperaturen können die Flüssigkristalle in der Anzeige verändern und so zuFehlfunktionen führen. Die Hitze macht auch dem Akku zu schaffen, der sich selbst entlädt. Die Lebensdauer verkürzt sich so erheblich.
Sand: Landet das Handy im Sand, gelangen die Feinen Körner zwar nicht unbedingt in Innere des Gerätes, können sich aber in der Tastatur und den Steckverbindungen festsetzen. Auch das Display kann verkratzt werden. Der Sand sollte daher mit einem feinen Pinsel entfernt werden. Im Urlaub hilft da oft ein Augenbraun-, Rasierpinsel oder eine Rasierapparatereinigungsbürste.
Meer: Handy und Wasser vertragen sich gar nicht. Schon durch die hohe Luftfeuchtigkeit in warmen Regionen können sich Tröpfchen bilden und bei einigen Geräten zu Fehlfunktionen oder einem Kurzschluss mit Totalausfall führen. Hat das Handy Wasser abbekommen, sollte der Akku entfernt werden, um einen Kurzschluss zu verhindern. Anschließend das Gerät vom Wasser befreien und ein paar Tage an der Luft trocknen lassen, auf keinen Fall aber in der Sonne oder aber auf der Heizung. Meerwasser ist besonders tückkisch. Die darin enthaltenen Mineralien und Kristalle können zur Korrosion führen und zusätzlich leidend wirken. Nach der ersten Hilfe-Akku rausnehmen und trocknen - sollte ein Fachmann das Gerät gründlich Reinigen. Am besten in einem Elektrofachmarkt oder in einem autorisierten Handyfachgeschäft.
Winter: Im umgekehrten Fall mögen die elektronischen Geräte wie Handys, Computer, Fernseher oder Laptops absolut auch keinen Schnee oder Niedrigsttemperaturen. Bei Schnee gilt das selbe wie oben bei Wasser. Bei Laptops sollte man immer darauf achten, dass er bei Minusgraden gut eingepackt z.B. in einer gepolsterten Tragetasche und auch darin nicht zu lange den Kältetemperaturen ausgesetzt wird. Sollten die Geräte trotzdem einmal den kalten Temperaturen ausgesetzt worden sein, so sollte man die Geräte erst schonend wieder den warmen Zimmertemperaturen angleichen und dann erst wieder einschalten.


2006
     
 
Täglich erreichen uns bundesweit Anfragen und Aufträge per Fax- Anfrage. Diesen Auftrag können Sie vorab im Internet ausdrucken und unterterschrieben per Fax an uns zurücksenden.
Nach der Auftragserteilung stellen wir den Eintrag 14 Tage zum dem von Ihnen gelieferten Angaben kostenfrei ins Netz, damit Sie eventuelle Korrekturen noch veranlassen können.
Vertretungen bauen wir zusätzl. auch immer weiter aus (siehe oben). Wir tragen auch gern Ihre Firma/Verein aus allen PLZ-Regionen bundesweit und teilweise mit den angrenzenden Ländern,
nach einem Abschluss, mit in unser Internet-Branchenbuch ein - wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Anfrage oder den bereits zugesendeten Auftrag per Fax: 09621 / 429533.
Auf dieser Fachseite (auch gern auf anverwandten Rubriken - als Mehrfacheintrag -, bitte mit angeben) erstellen wir dann gern für Ihre fachbezogene Firma aus allen PLZ-Gebieten
Ihren Firmeneintrag- mit Top-Preisen-- denn durch neue Anklickungen allgemein, ergeben sich vieleicht auch neue Kunden aus Ihrem Branchenbereich?
--klick hier--
Preisliste vorab klick hier